anmelden | registrieren
EN  |  DE

SALZBURGER FESTSPIELE | KONZERT 2018

Liederabend • Christian Gerhaher – Gerold Huber

Haus für Mozart

Interpreten: Christian Gerhaher, Gerold Huber
Werke von Franz Schubert

Kantatenabend • Bejun Mehta

Haus für Mozart

Interpreten: Bejun Mehta, David Bates, La Nuova Musica
Werke von Georg Friedrich Händel, Arcangelo Corelli, Johann Sebastian Bach, Johann Christoph Bach, Antonio Vivaldi, Melchior Hoffmann

Liederabend • Matthias Goerne – Yuja Wang – Ulrich Matthes

Stiftung Mozarteum

Interpreten: Matthias Goerne, Yuja Wang, Ulrich Matthes
Werke von Johannes Brahms

Liederabend • Thomas Hampson – Wolfram Rieger

Haus für Mozart

Interpreten: Thomas Hampson, Wolfram Rieger
Werke von Roger Quilter, Gerald Finzi, Erich Wolfgang Korngold, Gustav Mahler

Liederabend • Anu Komsi – Isabelle Faust 

Stiftung Mozarteum

Interpreten: Anu Komsi, Isabelle Faust
Werke von György Kurtág

Liederabend • Mauro Peter – Helmut Deutsch

Stiftung Mozarteum

Interpreten: Mauro Peter, Helmut Deutsch
Werke von Franz Schubert

Liederabend • Rolando Villazón – Carrie-Ann Matheson

Haus für Mozart

Interpreten: Rolando Villazón, Carrie-Ann Matheson
Werke von Giovanni Bononcini, Anonymus, Francesco Durante, Giuseppe Giordani , Vincenzo Bellini, Gioachino Rossini, Giuseppe Verdi

SALZBURGER FESTSPIELE BLOG

Herausragende junge Talente bei den Salzburger Festspielen

by FESTSPIELKIEBITZ  11:00 h;
veröffentlicht in: Konzert

( 1 Jul 2016 ) Junge Klassikstars erobern zunehmend die internationalen Bühnen dieser Welt. Aus diesem Grund freuen sich die Salzburger Festspiele ganz besonders, dass u.a. die beiden Ausnahmepianistinnen Yuja Wang und Khatia Buniatishvili sowie die begnadete Cellistin Sol Gabetta das Festspielpublikum diesen Sommer verzaubern werden!

weiterlesen ...

Das Konzert 2016

by FESTSPIELKIEBITZ  11:10 h;
veröffentlicht in: Konzert

( 5 Nov 2015 ) Vier Weltreligionen – Judentum, Buddhismus, Islam und Hinduismus – standen in den vergangenen vier Jahren im Zentrum der Ouverture spirituelle und wurden musikalisch beleuchtet. In diesem Jahr richtet sich der Blick auf die geistliche Musik der ostkirchlichen Christen, die sich in reichhaltigen Formen entwickelt hat. Die Überzeugung, dass kein Instrument besser als die menschliche Stimme fähig ist, die Wirkung des heiligen Geistes adäquat auszudrücken, manifestiert sich in prächtigen Chorwerken, die bis heute von Afrika bis Asien gepflegt werden.

weiterlesen ...