anmelden | registrieren
EN  |  DE

BIOGRAFIE

Sophie Koch

Die französische Mezzosopranistin Sophie Koch studierte bei Jane Berbié am Pariser Conservatoire und gewann den ersten Preis beim Internationalen Gesangswettbewerb in ’s-Hertogenbosch. Nach ihrem Debüt in Frankreich feierte sie ihre ersten großen Erfolge am Royal Opera House, Covent Garden (Il barbiere di Siviglia, Così fan tutte), sowie an der Dresdner Semperoper (Ariadne auf Naxos unter Colin Davis). Es folgten Don Giovanni und L’Orfeo an der Bayerischen Staatsoper in München. An der Wiener Staatsoper gab sie im Oktober 1999 ihr Debüt als Cherubino und als Octavian (Der Rosenkavalier), eine Rolle, die zum Markenzeichen ihrer frühen Karriere wurde und die sie in aller Welt gesungen hat. Nach Auftritten in München, Berlin, Mailand, Wien und London sang sie an der Pariser Opéra den Komponisten in Ariadne auf Naxos und Concepción in Ravels L’Heure espagnole. Sie ist regelmäßig zu Gast an international führenden Opernhäusern wie Brüssel, Madrid, Berlin, Zürich, Genf, Toulouse und natürlich London, Dresden und Wien. Bei den Salzburger Festspielen debütierte sie 2000 als Zerlina (Don Giovanni). Daneben hat sie Soloabende in bedeutenden Musikzentren in ganz Europa gegeben.
Nach den Erfolgen als Mozart- und Strauss-Interpretin erweitert Sophie Koch ihr Repertoire derzeit um Rollen aus dem französischen und deutschen Fach. In den letzten Saisonen war sie u. a. als Charlotte (Werther) in Chicago und bei ihrem Debüt an der Metropolitan Opera, als Fricka in Wagners Ring an der Pariser Opéra und in München, als Mère Marie (Dialogues des Carmélites) in London, als Adriano in konzertanten Aufführungen von Rienzi und als Octavian bei den Salzburger Festspielen sowie als Octavian und Komponist in Wien zu hören. Zu ihren Projekten für die Saison 2015/16 zählen Sélika (L’Africaine) an der Deutschen Oper Berlin und Marguerite (La Damnation de Faust) an der Pariser Opéra und Venus (Tannhäuser) in London.
Ihre Diskografie umfasst mehrere Lied-CDs, Peer Gynt, Manon, Laurent Petitgirards Oper The Elephant Man, Werther unter Pappano, Mahlers 8. Symphonie unter Nagano und Werke für Gesang und Orchester von Chausson, Ravel und Berlioz.

Stand: August 2015

Sophie Koch, © Patrick Nin

Sophie Koch, © Patrick Nin

BILDERGALERIE

Sophie Koch