anmelden | registrieren
EN  |  DE

BIOGRAFIE

Gerd Drücker

Gerd Drücker ist als Sounddesigner und Tontechniker in den Bereichen Musical, Show, Konzert und Fernsehen tätig.
Zu seinen Arbeiten zählen Yma – zu schön, um wahr zu sein im Friedrichstadt-Palast in Berlin, Kiss Me, Kate an der Komischen Oper Berlin, Quo vadis von Konstantin Wecker und Manfred Knaak sowie Paradise of Pain von Frank Nimsgern in Trier, Ein Sommernachtstraum von Heinz Rudolf Kunze und Heiner Lürig in Hannover, The Rocky Horror Show in Lübeck, Hair und Guys and Dolls auf Tourneen in Europa sowie die Tournee von Adoro 2012.
Im klassischen Musikbereich verantwortete Gerd Drücker den Ton u. a. in Open-Air-Auftritten von José Carreras und Montserrat Caballé, in Konzerten der Staatsphilharmonie Nürnberg und der Bamberger, Nürnberger und Hamburger Symphoniker, in internationalen Tourneeproduktionen von Carmina Burana, Aida und Carmen, die ihn durch ganz Europa, nach Nord- und Südamerika, Russland und die Vereinigten Arabischen Emirate führten, sowie in Prokofjews Romeo und Julia unter Mstislaw Rostropowitsch beim Schleswig-Holstein Musik Festival.
Im Bereich Pop, Rock, Jazz und Chanson arbeitete er u. a. mit Shirley Bassey, Vicky Leandros, Annett Louisan, Ray Charles, Dave Brubeck, Georgette Dee und Tony Christie zusammen. Außerdem übernahm er die Beschallung in Live-TV-Sendungen sowie zahlreichen Industrieshows.

Stand: Mai 2016

Gerd Drücker, © ohne Angabe / no details available

Gerd Drücker, © ohne Angabe / no details available

BILDERGALERIE

Gerd Drücker