anmelden | registrieren
EN  |  DE

BIOGRAFIE

Dorit Ehlers

Dorit Ehlers, 1971 in Hamburg geboren, erhielt ihre Schauspielausbildung von 1994 bis 1997 an der Dimitri-Schule in Verscio, in der Schweiz. Von 1997 bis 2000 folgte in Wien eine Ausbildung am MoveOn (Professional Modern Dance Training Program). Von 2000 bis 2007 war sie Ensemblemitglied des Toihaus Theaters Salzburg und arbeitete u.a. mit Agnès Desfosses, der Künstlergruppe ACHE und Astrid Griesbach. Für ihr Solo SOLOME … vor einem Portrait von Lou Andreas-Salomé erhielt sie 2003 den Anerkennungspreis beim Frauentheater-Festival in Tornio, Finnland. Weitere eigene Solostücke waren KURT oder Die Kunst aus der Luft zu schöpfen und Geschichten für Gäste – Suche Wohnzimmer. Theaterengagements führten sie u.a. im Jahr 2000 zu den Wiener Festwochen (Hotel Europa), im Rahmen des Young Directors Project 2011 zu den Salzburger Festspielen (The Dinner Club – Salzburg Classes) und 2014 zum Santiago a Mil International Theatre Festival (Closing Time). 2007 gründete sie ohnetitel als Netzwerk für spartenübergreifende Theater- und Kunstprojekte in Salzburg. Für die Projektreihe vorstadt vor ort erhielt ohnetitel den Salzburger Landespreis für Kulturarbeit 2012. Zuletzt war im Rahmen der Sommerszene 2015 ihre Produktion Die Loge zu sehen. Dorit Ehlers ist zudem als Sprecherin tätig, lehrt an der SEAD (Salzburg Experimental Academy of Dance) und stand für Film und Fernsehen vor der Kamera (u.a. Schnell ermittelt).

Stand: August 2015

Dorit Ehlers, © Salome Egger

Dorit Ehlers, © Salome Egger

BILDERGALERIE

Dorit Ehlers