anmelden | registrieren
EN  |  DE

BIOGRAFIE

Martin Bermoser

Martin Bermoser, geboren in Villach, erhielt seine Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien sowie an den HB-Studios in New York und ist sowohl für Schauspiel als auch für Musiktheater tätig. Gastengagements führten ihn u.a. an das alte Schauspielhaus Stuttgart (Williams’ Endstation Sehnsucht, Regie: Folke Braband), zu den Sommerspielen Melk (Tolstois Krieg und Frieden, Regie: Alexander Hauer), zu den Shakespeare-Festspielen Rosenburg (Der Kaufmann von Venedig, Regie: Birgit Doll), an das Theater des Lachens in Berlin (Shakespeares Troilus und Cressida, Regie: Astrid Griesbach), Theater in der Josefstadt Wien (Frischs Andorra, Regie: Peter Lotschak), Schauspielhaus Wien (Offenbachs Hoffmanns Erzählungen, Regie: Barrie Kosky) und an das Volkstheater Wien (Doris Day, die letzte Jungfrau Hollywoods, Regie: Andy Hallwaxx, UA 2014). Außerdem wirkte er von 2005 bis 2006 im Astor Place Theatre New York und am Theater am Potsdamer Platz Berlin als Blue Man in der internationalen Show Blue Man Group mit. An der Volksoper Wien debütierte er in der Saison 2006/07 in Franz Lehárs Der Graf von Luxemburg (Regie: Michael Schottenberg), anschließend war er in Alejchems Anatevka (Regie: Matthias Davids), in Rossinis Der Barbier von Sevilla (Regie: Josef Ernst Köpplinger, Dirigat: Enrico Dovico), in der Pop-Oper Antonia und der Reißteufel von Christian Kolonovits und Angelika Messner (Regie: Robert Meyer, Dirigat: Christian Kolonovits), in Kálmáns Die Csárdásfürstin (Regie: Robert Herzl, Dirigat: Rudolf Bibl), in Cole Porters Kiss me, Kate (Regie: Bernd Mottl, Dirigat: Lorenz C. Aichner) und zuletzt in Der Zauberer von Oz (Regie: Henry Mason, Dirigat: Lorenz C. Aichner) zu erleben. Des Weiteren ist Martin Bermoser Ensemblemitglied des Theater Panoptikum und Aggregat Valudskis (Leitung: Arturas Valudskis); im Herbst 2015 wird zu Gabriel García Márquez’ Roman Hundert Jahre Einsamkeit eine neue Arbeit entstehen. Neben seiner Arbeit für das Theater stand Martin Bernmoser auch für zahlreiche Film- und TV-Produktionen vor der Kamera: u.a. Die Klavierspielerin (Regie: Michael Haneke), Der Blunzenkönig (Regie Leo Bauer), Akte Grüninger (Regie: Alain Gsponer) und zuletzt Mission: Impossible 5 (Regie: Christopher McQuarrie).

Stand: August 2015

Martin Bermoser, © ohne Angabe / no details available

Martin Bermoser, © ohne Angabe / no details available

BILDERGALERIE

Martin Bermoser