anmelden | registrieren
EN  |  DE

BIOGRAFIE

Pollyester

Pollyester – alias Polly Lapkovskaja – wurde in Minsk geboren und studierte in München Jazz-Kontrabass, bevor sie sich in der Münchner Subkultur als Performance-Künstlerin, Sängerin, Komponistin und Musikerin etablierte.
Sie spielt in verschiedenen Bands und Künstlerkollektiven, u. a. der Pollyesterband, Munk, Kamerakino, Salewski & Band und organisiert seit 2004 die Zombocombo, eine monatliche Party- und Performancereihe. 2008 arbeitete sie mit Peter Kastenmüller in dem Projekt Illegal zum ersten Mal als Theatermusikerin, anschließend regelmäßig an den Münchner Kammerspielen, und u. a. auch am Theater Basel und Residenztheater München.
2010 realisierte sie an den Münchner Kammerspielen das Projekt Pollyester Parking Lot, einen inszenierten Schrottplatz, auf dem Konzerte und Performances stattfanden. 2011 erschien Pollyesters Debüt-Album Earthly Powers. Für Stephan Kimmigs Inszenierung von Geschichten aus dem Wiener Wald von Ödön von Horváth an den Münchner Kammerspielen schuf sie 2014 die Musik.

Stand: Juni 2015