anmelden | registrieren
EN  |  DE

PROGRAMMDETAIL

Will Quadflieg

spricht und liest

Lob der Stille

Abendlied ∙ Matthias Claudius

Komm, Trost der Welt ... ∙ Joseph von Eichendorff
Es schienen so golden die Sterne ... ∙ Joseph von Eichendorff
Es war, als hätt' der Himmel ... ∙ Joseph von Eichendorff

Säusle, liebe Myrthe ... ∙ Clemens Brentano
Sprich aus der Ferne, heimliche Welt ... ∙ Clemens Brentano

Verse zum Gedächtnis von Jakob Böhme ∙ Novalis
Wenn nicht mehr Zahlen und Figuren ... ∙
 Novalis

Gebet des Zoroaster ∙ Heinrich von Kleist

Wanderers Nachtlied ∙ Johann Wolfgang von Goethe
Harfenspieler ∙ Johann Wolfgang von Goethe
An den Mond ∙ Johann Wolfgang von Goethe
Selige Sehnsucht ∙ Johann Wolfgang von Goethe
Schillers Reliquie ∙ Johann Wolfgang von Goethe
Über allen Gipfeln ist Ruh ... ∙ Johann Wolfgang von Goethe

Ist nicht heilig, mein Herz ... ∙ Friedrich Hölderlin
Die Jugend ∙ Friedrich Hölderlin
Abendphantasie ∙ Friedrich Hölderlin

Was die Einsamkeit betrifft ∙ Gottfried Keller
Stille der Nacht ∙ Gottfried Keller
Abendlied ∙ Gottfried Keller

Um Mitternacht ∙ Eduard Mörike
An die Geliebte ∙ Eduard Mörike
An einem Wintermorgen vor Sonnenaufgang ∙ Eduard Mörike

Brot und Stille ∙ Eduard Stäuble

Verklärter Herbst ∙ Georg Trakl
Ein Winterabend ∙ Georg Trakl

Wenn es nur einmal so ganz stille wäre ... ∙ Rainer Maria Rilke
Du kommst und gehst ... ∙ Rainer Maria Rilke
Die Städte aber ... ∙ Rainer Maria Rilke
Ich lebe mein Leben ... ∙ Rainer Maria Rilke
Nicht Geist, nicht Inbrunst ... ∙ Rainer Maria Rilke
Der Ölbaumgarten ∙ Rainer Maria Rilke

AUFFÜHRUNG

  • 22. August 1965, 20:00 Uhr

SPIELSTÄTTE

Stiftung Mozarteum

Programm drucken (PDF)

BESETZUNG

Will Quadflieg, Rezitation




suchen