anmelden | registrieren
EN  |  DE

PROGRAMMDETAIL

8. Serenade – Chor der Wiener Staatsoper

AUFFÜHRUNG

  • 21. August 1931, 21:00 Uhr

SPIELSTÄTTE

Residenzhof

PROGRAMM

PAUL HOFHAIMER "Meins trawrens ist" bearbeitet von Heinz Scholtys

ORLANDO DI LASSO Landsknechtständchen

ORLANDO DI LASSO Das Echo

ANTONIO SCANDELLI Canzone Napolitana für Chor a cappella

LUDWIG SENFL Das Geläut zu Speyer für Chor a cappella

LORENZ LEMLIN Der Gutzgauch auf dem Zaune saß

JOSEPH HAYDN Die Beredsamkeit

WOLFGANG A. MOZART Gehn ma in 'n Prada, gehn ma in d' Hötz – Kanon KV 558

CARL LOEWE In der Marienkirche

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY Frühlingsahnung op. 48 Nr. 1 – Gedicht von Johann Ludwig Uhland

PETER CORNELIUS Liebeslied op. 20 Nr. 2 – Gedicht von Giovanni Giacomo Gastoldi

ANTONÍN DVOŘÁK Im Haine hört das Abendläuten aus In der Natur (V prírode) op. 63 Nr. 2 – Text von Vítězslav Hálek

JOHANNES BRAHMS In stiller Nacht für gemischten Chor a cappella WoO 34 Nr. 8 – Gedicht von Friedrich von Spee

JOHANNES BRAHMS Die Wollust in den Maien für Chor a cappella WoO 34 Nr. 11

ROBERT SCHUMANN Schön-Rothtraut für gemischten Chor a cappella op. 67 Nr. 2 – Gedicht von Eduard Mörike

ROBERT SCHUMANN Gute Nacht op. 59 Nr. 4 für gemischten Chor a cappella – Gedicht von Friedrich Rückert

Programm drucken (PDF)

INTERPRETEN

Bernhard Paumgartner, Dirigent
Chor der Wiener Staatsoper




suchen